Donnerstag, 10. September 2020

TED Talk: Komponieren mit künstlicher Intelligenz



Ich bin durch Zufall auf diesen spannenden TED Talk über „AIVA“ gestoßen. Bei „AIVA“ (Artificial Intelligence Virtual Artist) handelt es sich um eine KI, welche durch die Analyse von 30.000 Partituren von einigen der größten Komponisten der Musikgeschichte dazu fähig ist, Musik zu komponieren.

AIVA basiert auf „deep learning“. So lernte die KI durch die Partituren die Musiktheorie und Muster der Partituren zu erkennen und entwickelte ein Gespür, um nach ein paar Takten einer Partitur die nächsten Noten vorraussagen oder weiterentwickeln zu können.

Um sicherzustellen, dass die KI für das richtige Projekt und die richtige Person die geeignete Musik erschafft, wurde sie von Algorithmen trainiert, jede Partitur emotional einzigartig zu machen. Dabei wurden 30 verschiedene Kategorien zu der Datenbank hinzugefügt, welche die Dichte der Noten, die Stimmung, die Besetzung und den Komponistenstil beinhalten.

Im Mai 2016 wurde AIVA als erste virtuelle Künstlerin bei einer Urheberrechtsgesellschaft registriert. Anwendungsbeispiele:
  • Vor allem bei Videospielen ermöglicht AIVA große Fortschritte. Oftmals dauert die Story bis zu 100 Stunden an. Wo bei bisherigen Videospielen die Musik nach 2 Stunden wieder von vorne begann, kann AIVA hunderte Stunden lang individuell angepasste Musik komponieren. (kurzes Beispiel: https://soundcloud.com/user-95265362/among-the-stars-op-31) Mittlerweile hat AIVA aber auch außerhalb von Videospielen komponiert.
  • Im Jahre 2017 schrieb AIVA ein Eröffnungsstück zum Nationalfeiertag in Luxemburg, welches dann auch uraufgeführt wurde: https://www.youtube.com/watch?v=H6Z2n7BhMPY 
  • Im Jahre 2018 hat AIVA mit der Popsängerin Taryn Southern die Single „Lovesick“ herausgebracht: https://www.youtube.com/watch?v=gQSPjAYTlx8 
  • Weitere Beispiele, wie die „Ode to Dubai“ oder Keynotes für Nvidia, findet ihr auf der Homepage: https://www.aiva.ai/creations 
Zum Weiterlesen: https://www.pcwelt.de/a/aiva-die-kuenstliche-intelligenz-komponiert-die-musik-der-zukunft,3450745

Keine Kommentare:

Kommentar posten