Mittwoch, 6. Mai 2020

Corona und Klasse - ein Denkanstoß von Oliver Nachtwey

In dem Beitrag "Corona und Klasse" geht Oliver Nachtwey auf das Problem ein, dass gewisse Gruppen von der Digitalisierung  profitieren, indem sie beispielsweise ins Homeoffice wechseln. Anderen Gruppen entsteht wiederum ein Nachteil, da sie in ihrem Berufsfeld nicht auf ihre physische Anwesenheit verzichten können. Jene, die von den Fortschritten der Digitalisierung ausgeschlossen sind, setzen sich beispielsweise einem größeren Infektionsrisiko aus und sind auch im Bereich "Homeschooling" unflexibler als solche, die nun die Chance haben, von Zuhause aus zu arbeiten.

Nachtwey kommt zu dem Schluss, dass das Virus egalitär sein mag, die Infektionsrisiken und die sozialen Risiken jedoch von der Sozialstruktur geprägt seien.

Keine Kommentare:

Kommentar posten