Freitag, 10. Juli 2020

TED Talk: AI zum Wohl der Menschen


Margret Mitchell spricht in ihrem TED Talk darüber, wie uns Computer helfen können und wie wichtig es ist, über künstliche Intelligenz (AI) zu sprechen. Der erste Schritt ist, zu verstehen, wie Menschen die Welt sehen, um es an die Technologie weiterzugeben.

Margret Mitchell will Computern helfen, über die Welt zu kommunizieren. Sie fokussiert sich dabei darauf, was sie sehen und verstehen. Sie zeigt ein Bild und erklärt, dass ein moderner Computer eine Frau sieht, die lächelt, und einen Hund, der unglaublich süß ist. Mitchell will aber noch mehr. Dafür muss man erst einmal besser verstehen, wie Menschen die Welt sehen.

In einem Bild können Gedanken, Erfahrungen und Geschichten wahrgenommen werden. Wir verknüpfen Bilder oder Szenen mit verwandten Situationen. Mitchell will den Computern helfen, zu verstehen, wie es ist, Erfahrungen zu haben, was wir dabei fühlen, glauben und weitergeben. Dadurch will sie die Technologie so weiterentwickeln, dass diese sich mit unseren eigenen Erfahrungen ergänzt. 

Probleme

Dabei hat sie auch Rückschläge erlebt; sie hat angefangen, Computern zu helfen, aus Sequenzen von Bildern menschenähnliche Geschichten zu generieren. Sie fragte ihren Computer, was er von einer Reise nach Australien halten würde. Dabei zeigte sie ihm ein Bild von einem Koala. Der Computer fand diesen interessant, wusste aber nicht, um was es sich handelte. Dann zeigte sie ihm noch ein Bild von einem angebrannten Haus; dieses beschrieb er als „spektakuläre Aussicht“.

Mitchell erkannte, dass die Kontraste von Rot und Gelb wahrgenommen und als besonders erkannt wurden. Dieses Problem gibt es auch heute noch. Wir haben zwar eine hervorragende Gesichtserkennungstechnologie, aber sollen unseren Datensatz nicht auf ein Problem beschränken. Mitchell glaubt, dadurch werden blinke Flecken und Vorurteile geschaffen, die durch Al verstärkt wurden.

Was bedeutet Technologie in der Zukunft?

Es gibt einen Gegensatz: Die Technologie entwickelt sich sehr schnell und die Menschen im Vergleich dazu viel zu langsam. Deshalb ist es sehr wichtig, die blinden Flecken von Al jetzt zu reflektieren und zu überlegen, was die Technologie, die wir erschaffen, beeinflusst und für unsere Zukunft bedeutet.

CEOs und Wissenschaftler haben schon darüber nachgedacht, was sie von der künstlichen Intelligenz der Zukunft halten. So warnten Stephen Hawking, Elon Musk und Bill Gates vor der künstlichen Intelligenz und fordern uns Menschen auf, uns mehr damit zu beschäftigen.

Die Grundbausteine der künstlichen Intelligenz sind für alle offen. Wir können über Erfahrungen sprechen und mit Weitblick über die Technologie kommunizieren, was wohl nützlich oder problematisch werden könnte.

Mitchell ist es wichtig, dass wir uns auf eine Diskussion über Al einlassen und ein Bewusstsein dafür schaffen. Dadurch können wir beeinflussen, was Al ist und noch werden kann. Sie verweist darauf, dass wir Smartphones, digitale Assistenten und Roombas benutzen. Wir wurden schon alle mit Vorteilen oder auch Nachteilen konfrontiert. Dadurch haben wir einen Dominoeffekt von Al in Gang gesetzt, sodass die Zukunft weit vor dem ist, was wir jetzt haben.

Durch die Technologie können wir in alte Welten zurückblicken, Erfahrungen teilen, selbstfahrende Autos verwenden und sehbehinderten Menschen helfen, eine visuelle Welt wahrzunehmen. Aber auch die physikalischen Eigenschaften können erkannt werden, was jedoch zu Nachteilen führen kann. Menschen werden dadurch auf ihre Hautfarbe oder ihr Gesicht reduziert, um festzustellen, ob sie Kriminelle oder Terroristen sind. Es gibt auch Technologien, die aufgrund unserer Rasse und unseres Geschlechtes entscheiden, ob wir kreditfähig sind oder nicht. Wir befinden uns in einer Evolution und können die Zukunft prägen.

Wenn wir wollen, dass sich Al so entwickelt, dass Menschen geholfen wird, dann müssen Ziele und Strategien entwickelt werden. Mitchell will eine Technologie, die zu den Menschen, ihrer Kultur und zur Umwelt passt. Dabei sollen Menschen mit neurologischen Erkrankungen oder anderen Behinderungen unterstützt werden, sodass sie ein normales Leben führen können. Wichtig ist ihr, dass die Technologie unabhängig der Hautfarbe funktioniert.

Sie vergleicht Al mit einem selbstfahrenden Auto, wobei wir aber die ganze Zeit anordnen, was wir tun wollen, z.B. umdrehen, beschleunigen oder bremsen. Wir müssen dabei bestimmen, was die Ergebnisse von künstlicher Intelligenz sein sollen. Diese sollten eine Verbesserung für uns alle darstellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten