Donnerstag, 7. November 2019

Matheunterricht 2.0

"Aufgabe: Gestalte einen Grundriss für eine 4-Zimmer-Wohnung und statte die Wohnung mit Bodenbelägen, Möbeln, Wandfarben und Fußleisten aus."
Auf diese Weise startete der Mathelehrer Jan Vedder mit seiner 6. Klasse ein dreimonatiges Wohnungsprojekt. Voraussetzungen:
Das Projekt wurde für einen dreimonatigen Zeitraum ausgelegt. Ziel war es, die Themen Dezimalzahlen, Winkel, Flächeninhalt, Umfang und Rechnen mit Größen (Längenmaße und Geldbeiträge) anhand einer möglichst realitätsnahen Aufgabe zu erlernen.

Die Schüler*innen bekamen die Aufgabe, mit der App Roomle zunächst den Grundriss einer maximal 100m² großen Wohnung für eine fünfköpfige Familie zu erstellen. Dabei mussten sie ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, eine Küche, zwei Kinderzimmer und einen Abstellraum einplanen. Anschließend ging es an die Einrichtung der Wohnung, wobei die Schüler*innen durch Online-Recherche einen Kostenplan aufstellen sollten.

Um diese Aufgaben erfüllen zu können, mussten die Schüler*innen sich nach und nach die genannten Themen erarbeiten. Dafür fanden sie Lernlandkarten mit QR-Codes im Klassenzimmer, welche sie zu den entsprechenden Kapiteln in ihrem digitalen Mathebuch führten.

Die Schüler*innen konnten sich die Themen so vorwiegend alleine oder in kleineren Lerngruppen erarbeiten, mit ihrem Lehrer als unterstützendem Lernbegleiter. Ein Beispiel für ein Ergebnis der Schüler*innen zeigt das folgende Video:

Keine Kommentare:

Kommentar posten